Gaufinale Gerätturnen 2014

Rund 100 Turnerinnen und 60 Turner starteten am vergangenen Wochenende in der Raunersporthallein Kirchheim beim Gaufinale.
Bei den insgesamt vier weiblichen Durchgängen am Samstag und den zwei weiteren männlichen Druchgängen am Sonntag wurden den Zuschauern spannende Wettkämpfe geboten. In toller Atmosphäre und unter viel Applaus konnten die jungen Athleten ihr großes Können unter Beweis stellen und zeigten sich am Ende meist sehr zufrieden mit ihren Leistungen.
Es ging zum einen darum die Gaumeistertitel in den Einzel - und Mannschaftswettkämpfen aus zu turnen und zum anderen sich sowohl in der Mannschaft als auch im Einzelwettkampf für das Regionalfinale im Mai zu qualifizieren. Bei den Einzelwettkämpfen konnten sich je Altersklasse die ersten sechs Turner/innen und bei den Mannschaftswettkämpfen die ersten drei Mannschaften qualifizieren.
Es traten aus dem Turngau insgesamt 7 Vereine im weiblichen  und 4 Vereine im männlichen Bereich an. Im weiblichen Bereich konnte sich jeder Verein zumindest über einen Treppchenplatz freuen, Bei den männlichen Teilnehmern gingen die meisten Titel und Podestplätze an Wernau und Kirchheim, die aber hier auch das größte Teilnehmerfeld stellten. In der offenen Klasse jedoch siegte ein Turner aus Baltmannsweiler.
Zu den teilnehmenden Vereinen gehörten der VfL Kirchheim, TSV Berkheim, TB Neckarhausen, TV Plochingen, TSV Baltmannsweiler, TSV Wernau und der TSV Wendlingen, wobei der VFL Kirchheim und der TSV Wernau zusammen alleine schon fast die Hälfte des Starterfeldes sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich stellten.