Die Turner sind los

Der Freundeskreis der Senioren und Seniorinnen im Turngau Neckar-Teck unter der Leitung von Herbert Barth und Manfred Roos hatte die Senioren und Seniorinnen aus dem gesamten Gebiet des Turngaues Neckar-Teck zu einem geselligen Treffen nach Plochingen in die Stadthalle geladen.

290 Teilnehmer aus 21 Vereinen folgten  der Einladung. Nach der Auflösung des Freundeskreises im Bereich Kirchheim/Nürtingen kamen erfreulicherweise rund ein Drittel der Vereine und Teilnehmer auch aus diesem Gebiet nach Plochingen. Stärkster auswärtiger Verein war der TV Altbach. Herbert Barth begrüßte mit launischen Worten die Ehrengäste und Teilnehmer/innen. Grußworte brachten der Beigeordnete der Stadt Plochingen, Michael Hanus, und die Vorsitzende des TV Plochingen, Brunhilde Schade. Der TV Plochingen bewältigte die Bewirtschaftung bravourös und Andrea Knemeyer vom TV Plochingen hatte ein sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Umrahmt von ernsten, heiteren und besinnlichen Liedern der Gesangsabteilung des TV Plochingen boten Gruppen der Turnabteilung des TV Plochingen Gerätturnen aus den Bereichen Kinderturnen und Leistungsturnen. Des weiteren traten fünf Tanzgruppen zu Jazz, Hip Hop und Show „Burlesk“ auf. Zwischendurch begrüßte Herbert Barth auch den ältesten Teilnehmer mit einem kleinen Geschenk. Reinhold Rausch (TV Liebersbronn) hatte dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Herzlich begrüßt wurde auch Irma Müller (ehemals Turnerin des TSV Esslingen), die 1952 an der Olympiade in Helsinki teilnahm. Mit einem Flashmob, der sich bei Großveranstaltungen, Landes- und Deutschen Turnfesten bewährt hat, schlossen die Gruppen das offizielle Programm. Mit gemeinsam mit der Gesangsabteilung gesungenen Liedern wurde ein gelungener Nachmittag beendet. Herbert Barth bedankte sich nochmals beim TV Plochingen und den Teilnehmern. Er lud anschließend alle zum nächsten Treffen im November 2015 ein und wünsche eine gute Heimkehr.